Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines / Vertragsabschluss

1.1 Die Moeglich & Moeglich GbR behaelt sich vor, die allgemeinen Geschaeftsbedingungen bei Bedarf zu aendern und oder zu erweitern, soweit es die gesetzlichen Bestimmungen verlangen.

1.2 Die Angebote unter eBay oder anderer Online-Auktionen von der Moeglich & Moeglich GbR stellen ein verbindliches Verkaufsangebot in die Online-Auktion dar, wobei der Kunde dieses Verkaufsangebot durch Abgabe des Hoechstgebotes oder im Wege des Sofortkaufs annimmt. Der Vertragsschluss steht unter der aufloesenden Bedingung, dass kein anderer Bieter waehrend der Versteigerungslaufzeit ein hoeheres Angebot abgibt. Fuer Bestellungen in unserem Shop gilt die folgende Vertragsschlussregelung: Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung senden“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist
der Kaufvertrag zustande gekommen.

1.3 Alle Vertragsabschluesse, Lieferungen und Leistungen einschliesslich Beratungsleistungen, liegen diesen Geschaeftsbedingungen zugrunde. Abweichende Bedingungen des Bestellers haben keine Gueltigkeit, sofern sie nicht ausdruecklich und schriftlich von uns genehmigt werden. Mit der Auftragserteilung, spaetestens aber mit der Entgegennahme unserer Leistungen erkennt der Kaeufer diese Bedingungen an. Sie haben als Kunde das 18. Lebensjahr erreicht und sind voll Geschaeftsfaehig.

2. Pflichten des Kaeufers

2.1 Der Kaeufer ist verpflichtet, bei seiner Registrierung nur wahrheitsgemaesse Angaben zu machen. aenderungen der fuer unsere Geschaeftsbeziehung wichtigen Daten (z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse) hat uns der Kaeufer bei laufender Bestellung unverzueglich, sonst vor der naechsten Bestellung mitzuteilen. Werden uns falsche Daten mitgeteilt, sind wir zum Ruecktritt von bereits geschlossenen Vertraegen und zur Sperrung unseres Online-Shops fuer diesen Kaeufer berechtigt.

2.2 Unmittelbar nach Aufgabe seiner Bestellung erhaelt der Kaeufer von uns per E-Mail eine Eingangsbestaetigung. Der Kaeufer verpflichtet sich, uns unverzueglich zu informieren, wenn er diese Bestaetigung nicht zeitnah erhalten hat.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

3.1 Fuer die Lieferung gelten die Listenpreise zum Zeitpunkt der Bestellung.

3.2 Alle unsere Preise sind inklusive der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer und verstehen sich zzgl. Versandkosten, gegebenenfalls Nachnahmegebuehren etc., sofern dies nicht anderes angegeben ist. Je nach Versandart errechnen sich die Versandkosten in Abhaengigkeit von Groesse, Gewicht und Anzahl der Pakete.

3.3 Sie können wahlweise per Vorkasse, PayPal oder Nachnahme bezahlen.

3.4 Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn die Moeglich & Moeglich GbR ueber den Betrag verfuegen kann. Der Kunde kommt entweder mit Zugang einer Mahnung oder bei einer Entgeltforderung ohne weitere Erklaerung 30 Tage nach Zugang der Rechnung in Verzug, soweit er nicht bezahlt hat. Im Falle eines Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, Verzugszinsen fuer Verbraucher in Hoehe von 5% ueber dem jeweiligen Basiszinssatz der EZB nach Diskont-ueberleitungsgesetz zu berechnen. Ist der Kunde kein Verbraucher, berechnen wir einen Verzugszinssatz in Hoehe von 8%-Punkten ueber dem Basiszinssatz.

3.5 Wechsel oder Schecks werden nur nach Vereinbarung und erfuellungshalber entgegengenommen und gelten erst nach ihrer Einloesung als Zahlung. Diskont- und Einzugsspesen gehen zu Lasten des Bestellers. Fuer die rechtzeitige Vorlage uebernehmen wir keine Haftung.

3.6 Der Kunde ist zur Aufrechnung oder Minderung des Rechnungsendbetrages nur berechtigt, wenn die Moeglich & Moeglich GbR dazu Ihr schriftliches Einverstaendnis erklaert hat oder der Gegenanspruch des Kunden gerichtlich rechtskraeftig festgestellt oder nachweisbar unstreitig ist.

4. Lieferfrist

4.1 Die Lieferung unserer Artikel kann nur nach Deutschland erfolgen, ausgenommen MTV Unlimited Codes, die zur schnellen Einloesung auch per E-Mail ins Ausland versendet werden können.

Die Lieferzeit unserer Produkte ist in der Artikelbeschreibung farblich gekennzeichnet und wird im folgenden erklärt:

Lieferbare Produkte (grün gekennzeichnet) haben eine Lieferzeit von 1-3 Tagen.

Produkte, die nicht auf Lager sind (rot gekennzeichnet) versuchen wir nachzubestellen. Lieferzeiten von bis zu 4 Wochen sind bei Artikeln, die nicht auf Lager sind zu erwarten.

4.2 Die vereinbarte Lieferfrist beginnt mit der unwidersprochenen oder bestaetigten Bestellung/Bezahlung (abhaengig von den Versandwuenschen). Die Lieferfrist verlaengert sich ggf. um die Zeit, bis der Kaeufer alle Angaben und Unterlagen uebergeben hat, welche fuer die Ausfuehrung des Auftrages notwendig sind.

4.3 Lieferverzoegerungen, die durch gesetzliche oder behoerdliche Anordnungen (z.B. Import- und Exportbeschraenkungen) verursacht werden und nicht von uns zu vertreten sind, verlaengern die Lieferfrist entsprechend der Dauer derartiger Hindernisse. Deren Beginn und Ende werden wir in wichtigen Faellen dem Kaeufer unverzueglich mitteilen.

4.4 Geraten wir mit der Lieferung in Verzug, so ist unsere Schadensersatzpflicht im Falle leichter Fahrlaessigkeit auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weitergehende Schadensersatzansprueche bestehen nur, wenn der Verzug auf Vorsatz oder grober Fahrlaessigkeit beruht.

4.5 Nicht in unserem Verantwortungsbereich liegende Modellabweichungen, Irrtuemer und Liefermoeglichkeiten sind vorbehalten.

5. Lieferung, Versand, Gefahruebergang

5.1 Der Verkaeufer ist zu Teillieferungen berechtigt, falls ein Teil der bestellten Ware voruebergehend nicht lieferbar ist. Zusaetzliche Versandkosten werden in jedem Fall von uns getragen. Der Kaeufer ist nicht zu Teilzahlungen verpflichtet.

5.2 Die Versandart, den Versandweg und die mit dem Versand beauftragte Firma koennen wir nach unserem Ermessen bestimmen, sofern der Kaeufer keine ausdruecklichen Weisungen gibt.

5.3 Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschaeden zaehlen, so sind diese sofort bzw. spaetestens vier Wochen ab Lieferung gegenueber uns sowie gegenueber dem Spediteur oder Frachtfuehrer zu ruegen. Der Verkaeufer ist berechtigt, Leistungen aus Gewaehrleistung davon abhaengig zu machen, dass der Kaeufer die schadhafte Ware zuvor an den Verkaeufer zuruecksendet und eine ueberpruefung der Reklamation ermoeglicht. Bitte beachten Sie auch unsere Informationen zu Versand und Lieferung im Bereich "Kundeninformation".

6. Widerrufsrecht

6.1 Widerrufsbelehrung für Waren zum Kauf (Widerruf für Sky Abo-Verträge in Abschnitt 6.2)

Sie haben das Recht, binnen 1 Monat ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 1 Monat ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (TAGARO Medienshop – Möglich & Möglich GbR, Steinbühlstr. 15 b, 35578 Wetzlar, E-Mail info@tagaro.de, Telefon (06441) 20 46 811, Fax (06441) 20 46 810) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.tagaro.org elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

6.2 Widerrufsrecht für Verträge (in diesem Shop Verträge von Sky Deutschland)

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Sky Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (TAGARO Medienshop – Möglich & Möglich GbR, Steinbühlstr. 15 b, 35578 Wetzlar, E-Mail info@tagaro.de, Telefon (06441) 20 46 811, Fax (06441) 20 46 810) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.tagaro.org elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tage ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns (siehe Anschrift oben sowie auf dieser Seite) oder an Sky Deutschland, 22033 Hamburg vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

7. Kulanzruecknahme / Annahmeverweigerung


7.1 Nach Ablauf der Widerrufsfrist von einem Monat oder bei Kaeufern, die nicht Verbraucher i.S.d. § 13 BGB sind, erfolgt eine Warenruecknahme nur bei nachweislich falscher Belieferung. Bei Umtausch-, Ruecknahme- oder Gutschriftersuchen, deren Ursache die Moeglich & Moeglich GbR nicht zu vertreten hat, erfolgt eine Abwicklung nur nach schriftlicher Bestaetigung durch den Verkaeufer. Dies gilt auch im Falle der von der Moeglich & Moeglich GbR veranlassten Abholung zur Ueberpruefung des Ruecknahmegesuches. Grundsaetzliche Voraussetzung hierfuer ist die Beschaffenheit der Ware und deren wiederverkaufsfaehiger Zustand. Der zu erwartende Erstattungsbetrag ergibt sich aus dem zum Zeitpunkt des Eingangs zu erzielenden Wiederverkaufspreises, abzueglich einer Storno-/Bearbeitungsgebuehr von 10% des Rechnungsbetrags.

7.2 Nimmt ein Kaeufer, der nicht Verbraucher i.S.d. § 13 BGB ist, die verkaufte Ware nicht ab, so sind wir berechtigt, wahlweise auf Abnahme zu bestehen oder 10% des Kaufpreises als pauschalisierten Schadens- und Aufwendungsersatz zu verlangen, es sei denn, der Kaeufer weist nach, dass ein Schaden nicht oder in geringerer Hoehe entstanden ist. Im Falle eines aussergewoehnlich hohen Schadens behalten wir uns das Recht vor, diesen geltend zu machen. Fuer die Dauer des Annahmeverzugs des Kaeufers ist die Moeglich & Moeglich GbR berechtigt, die Liefergegenstaende auf Gefahr des Kaeufers bei sich, bei einer Spedition oder einem Lagerhalter einzulagern. Waehrend der Dauer des Annahmeverzugs hat der Kaeufer an die Moeglich & Moeglich GbR fuer die entstehenden Lagerkosten ohne weiteren Nachweis pro Monat pauschal 15,- Euro zu bezahlen. Die pauschale Entschaedigung mindert sich in dem Masse, wie der Kunde nachweist, dass Aufwendungen oder ein Schaden nicht entstanden sind. Im Falle aussergewoehnlich hoher Lagerkosten, behalten wir uns das Recht vor, diese geltend zu machen.

8. Eigentumsvorbehalt


8.1 Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollstaendigen Bezahlung aller Forderungen aus dem Liefervertrag einschliesslich Nebenforderungen (z.B. Wechselkosten, Finanzierungskosten, Zinsen usw.) vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kaeufers sind wir berechtigt, die Kaufsache zurueckzuverlangen. In der Zuruecknahme sowie in der Pfaendung der Vorbehaltssache liegt kein Ruecktritt vom Vertrag.

8.2 Bei Pfaendungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat uns der Kaeufer unverzueglich schriftlich zu benachrichtigen.

8.3 Eine Verarbeitung oder Umbildung der Kaufsache durch den Kaeufer wird stets fuer uns vorgenommen. Wird die Kaufsache mit anderen, uns nicht gehoerenden Gegenstaenden verarbeitet, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhaeltnis des Wertes der Kaufsache zu den anderen verarbeitenden Gegenstaende zur Zeit der Verarbeitung.

8.4 Der Kaeufer ist berechtigt, die Waren im ordentlichen Geschaeftsgang weiter zu verkaufen. Er tritt jedoch bereits jetzt alle Forderungen gegenueber seinem Abnehmer oder Dritter aus der Weiterveraeusserung in Hoehe des Faktura-Endbetrages an uns ab.

8.5 Die dem Verkaeufer vom Kaeufer im Voraus abgetretene Forderung bezieht sich, sofern sich zwischen dem Kunden und seinem Abnehmer ein Kontokorrentverhaeltnis besteht, auch auf den anerkannten Saldo sowie im Fall der Insolvenz des Abnehmers auf den dann vorhandenen kausalen Saldo. Der Kunde ist ermaechtigt, die abgetretenen Forderungen bis zum Widerruf und zur Einstellung seiner Zahlung an den Verkaeufer fuer dessen Rechnung einzuziehen. Zur Abtretung dieser Forderungen an Dritte ist der Kaeufer nicht befugt.

8.6 Wir sind berechtigt, das ggf. vereinbarte Abbuchungs- oder Lastschriftverfahren zu widerrufen und die abgetretenen Forderungen jederzeit selbst einzuziehen, wenn der Kaeufer seinen Zahlungsverpflichtungen uns gegenueber nicht ordnungsgemaess nachkommt, insbesondere in Zahlungsverzug geraet, ihm gegenueber Zwangsvollstreckungsmassnahmen ergriffen werden oder ein Antrag auf Eroeffnung des Insolvenzverfahrens gestellt wird. In diesem Fall hat uns der Kaeufer erschoepfend Auskunft ueber die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner zu geben, alle erforderlichen Unterlagen ueber die abgetretenen Forderungen zur Verfuegung zu stellen und den Schuldnern die Abtretung mitzuteilen.

8.7 Der Verkaeufer verpflichtet sich, die ihm zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Kaeufers insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert seiner Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 10% oder den Nennbetrag um mehr als 50% uebersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt dem Verkaeufer.

9. Gewaehrleistung

9.1 Alle Bilder, die wir in der Online-Praesentation nutzen, um Ware darzustellen, sind lediglich Beispielfotos. Sie stellen den jeweiligen Artikel nicht in jedem Fall naturgetreu dar, sondern dienen nur zur Veranschaulichung. Die Artikel koennen vom Foto abweichen. Massgeblich ist die technische Beschreibung der Artikel.

9.2 Wir gewaehrleisten fuer eine Dauer von 24 Monaten ab Lieferdatum, dass die Liefergegenstaende nach dem jeweiligen Stand der Technik frei von Fehlern sind. Eine Haftung fuer normale Abnutzung ist ausgeschlossen. Bei gebrauchter Ware betraegt die Gewaehrleistungsdauer 12 Monate, gerechnet ab Gefahrenuebergang.

9.3 Keine Gewaehr uebernehmen wir fuer Maengel und Schaeden, die aus ungeeigneter oder unsachgemaesser Verwendung, Nichtbeachtung von Anwendungshinweisen oder fehlerhafter oder nachlaessiger Behandlung entstanden sind. Dies gilt insbesondere fuer den Betrieb der Gegenstaende mit falscher Stromart oder -spannung sowie Anschluss an ungeeigneten Stromquellen. Das gleiche gilt fuer Maengel und Schaeden, die aufgrund von Brand, Blitzschlag, Explosion oder netzbedingten ueberspannungen, Feuchtigkeit aller Art, falscher oder fehlender Programm-Software und/oder Verarbeitungsdaten zurueckzufuehren sind, es sei denn, der Kaeufer weist nach, dass diese Umstaende nicht ursaechlich fuer den geruegten Mangel sind.

9.4 Die Gewaehrleistung erlischt, wenn der Kaeufer Eingriffe und/oder Reparaturen an Geraeten vornimmt oder durch Personen vornehmen laesst, die nicht von der Moeglich & Moeglich GbR autorisiert wurden, sofern der aufgetretene Mangel darauf beruht.

9.5 Offensichtliche Maengel sind innerhalb eines Monats nach Empfang der Lieferung schriftlich anzuzeigen. Andernfalls sind hierfuer alle Maengelansprueche ausgeschlossen. Im kaufmaennischen Verkehr gelten ergaenzend die §§ 377, 378 HGB.

9.6 Soweit ein Mangel der Kaufsache innerhalb eines Jahres nach Lieferdatum auftritt, ist der Verbraucher nach seiner Wahl zur Geltendmachung eines Rechts auf Maengelbeseitigung oder Lieferung mangelfreier Ware berechtigt (Nacherfuellung). Im Rahmen der Lieferung mangelfreier Ware gilt der Tausch in hoeherwertigere Produkte als akzeptiert, wenn der Kaeufer diesem Tausch nicht innerhalb von 14 Tagen widerspricht. Erfolgt innerhalb der Frist keine entsprechende Erklaerung, gilt der Tausch als akzeptiert. Weitergehende Rechte, insbesondere die Rueckgaengigmachung des Kaufvertrags, koennen nur nach Ablauf einer angemessenen Frist zur Nacherfuellung oder dem zweimaligen Fehlschlagen der Nacherfuellung geltend gemacht werden.

9.7 Nach Ablauf des ersten Jahres ist der Anspruch in der Regel auf Nachbesserung beschraenkt, da branchenspezifisch die auftretenden Kosten regelmaessig unverhaeltnismaessig hoch sind (§ 439 III BGB). Sollte die Moeglich & Moeglich GbR im Rahmen der Nachbesserung einen Tausch in ein hoeherwertigeres Produkt vornehmen, gilt dieser bereits jetzt als akzeptiert. Weitergehende Rechte, insbesondere die Rueckgaengigmachung des Kaufvertrags oder die Minderung des Kaufpreises koennen nur nach Ablauf einer angemessenen Frist zur Nacherfuellung oder dem zweimaligen Fehlschlagen der Nacherfuellung geltend gemacht werden.

9.8 Handelt es sich bei dem Kaeufer um einen Unternehmer, so sind wir innerhalb eines Jahres nach Lieferdatum nach unserer Wahl zur Maengelbeseitigung oder Lieferung mangelfreier Ware im Sinne des § 439 BGB berechtigt. Nach Ablauf eines Jahres ab Lieferdatum beschraenken sich seine Gewaehrleistungsansprueche auf Maengelbeseitigung oder Zeitwertgutschrift nach unserer Wahl. Sollte der Unternehmer Aufwendungsersatz i.S.d. § 478 II BGB fordern, beschraenkt sich dieser auf max. 2% des urspruenglichen Warenwerts. Ansprueche, die auf § 478 BGB zurueckgehen, sind durch die 24-monatige Gewaehrleistung fuer Unternehmer nach 8.1 abgedungen im Sinne des gleichwertigen Ausgleichs nach § 478 IV S. 1 BGB.

9.9 Durch einen Austausch im Rahmen der Gewaehrleistung/Garantie treten keine neuen Gewaehrleistungs-/Garantiefristen in Kraft; § 203 BGB bleibt unberuehrt.

9.10 Soweit nicht ausdruecklich anders vereinbart, sind weitergehende Ansprueche des Kaeufers, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen. Wir haften deshalb nicht fuer Schaeden, die nicht am Liefergegenstand unmittelbar entstanden sind. Insbesondere haften wir nicht fuer entgangenen Gewinn oder sonstige Vermoegensschaeden des Kaeufers. Dies gilt nicht, sofern der Schaden auf Vorsatz, grobe Fahrlaessigkeit oder Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft, Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, Leistungsverzug, Unmoeglichkeit, sowie Anspruechen nach §§ 1, 4 des Produkthaftungsgesetzes beruht. Fuer die Wiederherstellung von Daten haften wir nicht, es sei denn, dass wir den Verlust vorsaetzlich oder grob fahrlaessig verursacht haben und der Kaeufer sichergestellt hat, dass eine Datensicherung erfolgt ist, so dass die Daten mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden koennen. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschraenkt ist, gilt dies auch fuer die persoenliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfuellungsgehilfen.

9.11 Zur Abwicklung von Gewaehrleistungsanspruechen beachten Sie bitte die Hinweise in unseren aktuellen, jeder Lieferung beiliegenden Ruecksende- und Serviceinformationen.

10. Ruecktrittsvorbehalt

10.1 Wir koennen vom Vertrag zuruecktreten, wenn uns eine Zahlungseinstellung, die Eroeffnung des Insolvenzverfahrens oder die Abweisung des Insolvenzeroeffnungsantrages mangels Masse, Wechsel- oder Scheckproteste oder andere konkrete Anhaltspunkte ueber Verschlechterung in den Vermoegensverhaeltnissen des Kaeufers bekannt werden. Falls der Kaeufer falsche Angaben ueber seine Kreditwuerdigkeit gemacht hat und fuer den Fall objektiv fehlender Kreditwuerdigkeit steht dem Verkaeufer ebenfalls ein Ruecktrittsrecht zu, falls sein Leistungsanspruch dadurch gefaehrdet wird.

11. Sky Deutschland (Premiere), Pay-TV, sonstiges Bezahlfernsehen

11.1 Vertraege mit Dritten werden von uns als Vertragshaendler bzw. Bevollmaechtigter lediglich zwischen dem Anbieter und dem Vertragspartner vermittelt bzw. geschlossen. Fuer das Rechtsverhaeltnis aus den vermittelten bzw. geschlossenen Vertraegen mit Dritten haften wir nicht. Es gelten die jeweiligen vertraglichen Vereinbarungen zwischen dem Anbieter und dem Vertragspartner sowie deren AGB, welche der Vertragspartner durch seine Unterschrift anerkennt. Die Angaben zu den Inhalten des Vertrages beruhen auf dem aktuellen Stand und den Angaben des jeweiligen Anbieters. Die jeweils aktuellen AGBs der Vertragspartner sind bei TAGARO / Sky Deal Direkt ueber den Onlineshop im Bereich "Kundeninformation" abrufbar.

11.2 Sollten Sie ein Abo bei uns abgeschlossen haben, und einen Fehler nach Erhalt der Ware festgestellt haben (Datenaenderung, falsches Programm-Paket/Laufzeit etc.) wenden Sie sich bitte schriftlich innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt der Ware an uns. Eine spaetere aenderung der Daten ist nicht mehr moeglich da Ihre Daten auch fuer uns nach Freischaltung der Karte unter Datenschutz beim Betreiber des Angebots stehen.

11.3 Wir weisen ebenfalls ausdruecklich darauf hin, dass wir nicht der Betreiber von Pay-TV sind, und somit bei eventueller Abschaltung wegen Insolvenz des Anbieters nicht haften. Eine Liste funktionsfaehiger Receiver finden Sie im Internet beim Betreiber.

12. Erfuellungsort, Gerichtstand, Anwendbares Recht

12.1 Sofern es sich bei dem Kaeufer um einen Verbraucher handelt, gilt der gesetzliche Erfuellungsort und Gerichtsstand.

12.2 Sofern es sich bei dem Kaeufer um einen Unternehmer, ein oeffentlich-rechtliches Sondervermoegen oder um eine juristische Person des oeffentlichen Rechts handelt, wird Wetzlar als ausschliesslicher Gerichtsstand vereinbart. In diesem Fall ist Wetzlar auch Erfuellungsort.

12.3 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts

13. Lizenzen

13.1 Soweit Software zum Lieferumfang gehoert, wird diese dem Kaeufer allein zur eigenen Nutzung ueberlassen, d.h., er darf diese weder kopieren noch anderen zur Nutzung ueberlassen. Kopien sind nur in Form von Sicherungskopien fuer den eigenen Gebrauch zulaessig, soweit der Hersteller die Erlaubnis erteilt. Der Kaeufer hat das Recht seine Lizenz und Software weiterzuverkaufen und das ihm uebertragene Nutzungsrecht ebenfalls vollstaendig an den Erwerber weiterzugeben. Im uebrigen richten sich die Rechte des Kaeufers nach den Lizenzbedingungen des jeweiligen Herstellers bzw. Lizenzgebers, zu deren Beachtung und Einhaltung der Kaeufer sich hiermit verpflichtet.

14. Software, Literatur

14.1 Bei Lieferung von Software gelten ueber unsere Bedingungen hinaus die besonderen Lizenz- und sonstigen Bedingungen des Herstellers. Mit der Entgegennahme der Software erkennt der Kaeufer deren Geltung ausdruecklich an.

15. Verwendung von Kundendaten

15.1 Wir sind berechtigt, alle Daten, die Geschaeftsbeziehungen mit dem Kaeufer betreffen, gemaess dem Bundesdatenschutzgesetz zu verarbeiten.

16. Ausfuhrgenehmigung

16.1 Eventuell fuer die Ausfuhr der gelieferten Ware notwendige Zustimmungen des Bundesamtes fuer gewerbliche Wirtschaft in Eschborn/Taunus sind vom Kaeufer in eigenem Namen und auf eigene Kosten einzuholen. Die Versagung einer solchen Ausfuhrgenehmigung berechtigt den Kaeufer nicht, vom Vertrag zurueckzutreten.

17. Haftungsausschluss

17.1 Die Inhalte dieses Onlineshops wurden sorgfaeltig geprueft und nach bestem Wissen erstellt. Aber fuer die hier dargebotenen Informationen wird kein Anspruch auf Vollstaendigkeit, Aktualitaet, Qualitaet und Richtigkeit erhoben. Geringe Abweichungen von den Produktangaben gelten als genehmigt, sofern sie fuer den Besteller nicht unzumutbar sind. Es kann keine Verantwortung fuer Schaeden uebernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieser Website oder deren Gebrauch entstehen.

18. Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

18.1 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.
Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.

19. Verpackungsverordnung

19.1 Hinsichtlich der von uns erstmals mit Ware befuellten und an private Endverbraucher abgegebene Verkaufsverpackungen hat sich unser Unternehmen zur Sicherstellung der Erfuellung unserer gesetzlichen Pflichten nach § 6 VerpackV dem bundesweit taetigen Ruecknahmesystem der Landbell AG, Mainz, (Kundennummer: 4100454) angeschlossen. Weitere Informationen finden Sie unter www.landbell.de

20. Batterieverordnung

20.1 Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien oder Akkus oder mit der Lieferung von Geraeten, die Batterien oder Akkus enthalten, sind wir verpflichtet, Sie gemaess der Batterieverordnung auf Folgendes hinzuweisen: Batterien duerfen nicht in den Hausmuell gegeben werden. Sie sind zur Rueckgabe gebrauchter Batterien als Endverbraucher verpflichtet.Sie koennen die Batterien nach Gebrauch in der Verkaufsstelle oder in deren unmittelbarer Naehe (zum Beispiel in kommunalen Sammelstellen oder im Handel) unentgeltlich zurueckgeben. Sie koennen Batterien auch per Post an uns zuruecksenden. Batterien und Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Muelltonne gekennzeichnet. In der Naehe des Muelltonnensymbols befindet sich die chemische Bezeichnung des Schadstoffes. Cd steht fuer Cadmium, Ph fuer Blei und Hg fuer Quecksilber.

21. Salvatorische Klausel

21.1 Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ungueltig sein oder werden, so bleiben die uebrigen Bestimmungen gueltig. Die Vertragspartner vereinbaren die ungueltige Bestimmung durch eine gueltige Bestimmung zu ersetzen, welche wirtschaftlich der Zielsetzung der Vertragspartner am besten entspricht. Das Gleiche gilt im Fall einer Luecke des Vertrages.

Stand: Februar 2017

Anbieterkennzeichnung:
TAGARO Medienshop / Sky Deal Direkt
Möglich und Möglich GbR
Vertretungsberechtigte Gesellschafter:
Jaco Möglich und Gertraud Möglich
Steinbühlstr. 15 b
D-35578 Wetzlar
Telefon: 06441 - 20 46 811
Fax: 06441 - 20 46 810
E-Mail: info(at)tagaro.de / info(at)skydd.de
Rechtsform: GbR
Bereich: Fachhandel für Unterhaltungsmedien und digitales Fernsehen